Über uns

 

Anette Hanl ist Jahrgang 1954, verheiratet und hat drei Söhne. Sie ist Heilpraktikerin für Psychotherapie mit Hypnosetherapie und Familien- und Paartherapie.  Anette Hanl hat  Romanistik und Germanistik an der Universität Leipzig studiert und ist von Beruf  Diplom-Lehrerin. Sie war als Lehrerin im Hochschuldienst in der Fremdsprachenausbildung von Studenten tätig.Sie war als Dozentin in der beruflichen Weiterbildung und als Geschäftsführerin einer sozialtherapeutischen Einrichtung für chronisch psychisch kranke Menschen tätig. Als Geschäftsführerin von Grüne Rose- Hilfenetzwerk gGmbH mit dem Sozialtherapeutischen Zentrum Grüne Rose in Weißenfels verfügt Anette Hanl über langjährige Erfahrungen in der Betreuung seelisch behinderter und suchtkranker Menschen. Sie absolvierte Weiterbildungen in Systemischer Familientherapie, in Paartherapie und als psychoonkologische Beraterin sowie als Klangschalentherapeutin. Bei Thermedius absolvierte sie die Ausbildungen in Hypnosetherapie und für den Einsatz von EFT und EMDR in der Psychotherapie.  Anette Hanl engagiert sich ehrenamtlich im  Paritätischen Wohlfahrtsverband Sachsen-Anhalt.

 Unser Leitbild

Die Praxis ist offen für Jedermann. Bei der Erfüllung des Auftrags orientieren wir uns ausschließlich am Kundennutzen. Dazu gehört auch, dass wir uns konsequent der Schweigepflicht und dem Datenschutz verpflichten und keine persönlichen Daten oder Informationen über Klienten an unbefugte Dritte weitergeben.

Wir sind uns unserer Erfahrung, unseres Wissens, unserer Kompetenz und Grenzen bewusst. Wir prüfen uns in jedem Einzelfall, ob wir einem Klientenauftrag gewachsen sind. Ist das nicht der Fall, lehnen wir den Auftrag ab.

Wir gehen respektvoll mit unseren Klienten um. Wir respektieren ihre Entscheidungen und fördern eigenverantwortliches Handeln. Wir behandeln oder beraten unsere Klienten auf gleicher Augenhöhe. Unser Verhältnis zu den Klienten ist geprägt von Empathie, wohlwollender Anteilnahme, positiver Wertschätzung und authentischem Auftreten und Handeln.

Wir verfügen über ein eigenes Behandlungs- und Beratungskonzept und sorgen für Transparenz bezüglich unseres Arbeitsverständnisses, unseres beruflichen und persönlichen Hintergrundes, soweit das für unsere Klienten von Bedeutung ist.

Wir evaluieren die Qualität unsere Arbeit, indem wir Feedback zum Auftrag einholen und Fallsupervisionen durchführen. Wir bilden uns regelmäßig weiter und erweitern unsere Kenntnisse und Qualifikationen.